Herzlich willkommen!

Wir heißen Sie herzlich willkommen beim Bienenzuchtverein Höchst im Odenwald!


Absage von Veranstaltungen
Aufgrund der aktuellen Situation hat der Vorstand beschlossen, vorerst alle anstehenden Veranstaltungen abzusagen. Das betrifft zum Einen die Monatstreffen, zum Anderen aber auch den Probeimkerkurs 2020. Dabei werden alle angemeldeten Probeimker automatisch für den Kurs in 2021 vorgemerkt. Selbstverständlich werden alle bereits gezahlten Kursgebühren zurück erstattet.


Mär 2020

Wechsel im Vorstand

Bei der Jahreshauptversammlung im März standen Vorstands-Neuwahlen an. Dabei fand ein Wechsel zwischen dem ersten und der zweiten Vorsitzenden statt. Ulrike Gebauer ist nun also 1. Vorsitzende und Holger Fleck ihr Vertreter. Karl-Heinz Gebhardt wurde zum Kassenverwalter wieder gewählt, Horst Arndt als Schriftführer bestätigt. Zusätzlich wurden drei Beisitzer hinzu gewählt, Heinz Fischer, Matthias Baumann und Rolf Helmle. Als Kassenprüfer bleibt Rolf Helmle noch ein Jahr im Amt, hinzu kam Michael Nürnberger.

Im Namen des Vorstands bedankte Ulrike Gebauer sich bei Holger Fleck für die jahrelange sehr gute Arbeit als 1. Vorsitzender und überreichte ihm einen Bücher-Gutschein.


Jan 2020

Vandalismus am Bienenstand bei Wald-Amorbach

Am Montag, 20. Februar, musste unser Imkerkollege Matthias Baumann eine sehr schmerzhafte Entdeckung verkraften. An seinem Bienenstand „Im alten Grenzberg“ an der Landesstraße 3413 bei Breuberg – Wald-Amorbach hatten Unbekannte 7 Beuten mit Wirtschaftsvölkern umgestoßen oder auch die Deckel entfernt. Bei der Kälte hatten die Bienen natürlich keine Chance und sind alle verendet. Zuletzt war Matthias am Donnerstag, 16. Februar, dort zur Kontrolle gewesen.

Im Odenwälder Journal ist zu lesen:

„Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Höchst unter der Telefonnummer 06163-9410 zu melden.“


Der Sachschaden beträgt rund 2.000 €, der ideelle Wert ist selbstverständlich wesentlich höher. Abgesehen davon handelt es sich um einen mutwilligen, sinnlosen Mord an tausenden von Bienen. In Zeiten von Klimawandel und Insektensterben, dessen Auswirkungen jeden einzelnen von uns betreffen, fehlt uns für solch eine Tat jegliches Verständnis. Es macht uns sehr traurig und wütend!


   


Jun 2019

Standschau bei Karl Hallstein

Zur diesjährigen Standschau waren wir am Sonntag, 02. Juni bei Karl Hallstein am Waldrand westlich von Höchst eingeladen. Wie von diesem odenwälder "Original" fast nicht anders zu erwarten, hatte Karl auch Freunde und Verwandte eingeladen und war an diesem heißen Frühsommertag auf alle Eventualitäten gut eingerichtet. Auf einem schattigen Platz mit herrlicher Aussicht ließ es sich bei kalten und warmen Getränken, Brezeln und Kuchen sehr gut aushalten. Für die Damen gab es im Wald sogar eine selbst gebaute mobile Toilette!

Natürlich durften wir auch das Bienenhaus besichtigen, welches Karl liebevoll und mit vielen Raffinessen ausgestattet hat. So hat er sich eigens eine Hebevorrichtung mit Schwenkmechanismus für die schweren Zargen eingebaut, um sich die Arbeit im Alter zu erleichtern.

Karl ließ es sich selbstverständlich auch nicht nehmen, uns mit musikalischen Einlagen zu erfreuen, zunächst mit seinem Alphorn, später mit Bariton und Paukenbegleitung.


Wir danken für einen interessanten und unterhaltsamen Nachmittag!

 


  








Mitglied im

Probeimkern 2021

Markierung 2020



Diese Website richtet sich an alle Imker, Imkerinnen, Bienenzüchter und Freunde von Bienen und Honig aus dem Kreis Höchst im Odenwald.
Unser Bienenzuchtverein ist in der Region Höchst im Odenwald, Groß-Umstadt, Otzberg, Michelstadt, Breuberg, Neustadt und Bad König aktiv.
Natürlich freuen wir uns auch über Imker und Bienenfreunde aus anderen Regionen des Odenwalds.